606 Kinderaugen werden zum Strahlen gebracht – Dankeschön!

Der Weihnachtspäckchenkonvoi der Organisationen Round Table, Ladies Circle, Tangent Club, Old Tablers und Freunden „Kinder helfen Kindern“ startete am Samstag, den 01.12.2018 in ländliche und entlegene Gegenden in Rumänien, Moldawien und Bulgarien. Dieses Jahr musste der geplante Hilfskonvoi in die Ukraine wegen der politischen Situation kurzfristig abgesagt werden. Die Helfer und Helferinnen des Weihnachtspäckchenkonvois verteilen in den osteuropäischen Ländern weihnachtlich bepackte Schuhkartons mit z.B. Spielen, Kinderkleidung, Malstiften, Hygieneartikeln an bedürftige Kinder. In ganz Deutschland wurden Päckchen. Viele davon auch mit einem ganz persönlichen Weihnachtsgruß.

Heinrich Feldmann aus Bleiwäsche fährt seit vielen Jahren als ehrenamtlicher Helfer mit nach Ostrumänien und verteilt dort die Päckchen zusammen mit den vielen anderen Helfern in Kinderheimen, Kindergärten, Waisen- und Krankenhäusern sowie Schulen. Viele Menschen aus dem Stadtgebiet Bad Wünnenberg und zahlreichen Nachbarorten beteiligten sich mit großer Hilfsbereitschaft an der Weihnachtsaktion in unterschiedlicher Form.

Besonderes Engagement zeigten die Kinder und Verantwortlichen der Kindergärten Wirbelwind Meerhof, Regenbogen Oesdorf, Grabenstrolche Essentho, Pfiffikus Erlinghausen, Rasselbande Bad Wünnenberg, Zwergentreff Bleiwäsche, Sternschnuppe Helmern, sowie der Sekundarschule Fürstenberg, der Grundschulen Egge-Diemel Westheim, Fürstenberg, Bad Wünnenberg und Haaren-Helmern, des Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Büren, sowie Jugendliche und hilfsbereite Erwachsene aus Bleiwäsche und den Nachbarorten. Insgesamt wurden 606  Weihnachtspäckchen gepackt, die zusammen mit ca. 140.000 weiteren Päckchen auf die Reise gingen und somit wurden viele Kinderaugen zur Weihnachtszeit wieder zum Strahlen gebracht. Hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger haben zudem Kleidung, Geld- und Sachspenden für das Schwesternheim der hl. Maria Magdalena Postel in Schineni und das Kinderheim in Bacau gespendet.

Die Frauengemeinschaft Bleiwäsche hat in mühevoller Strickarbeit Filzpantoffel für alle Bewohnerinnen und Bewohner eines Kinderheims angefertigt. Die Verantwortlichen der Kirchengemeinde Bleiwäsche und Emotia spendeten 3,00 € je Eintrittskarte und den Erlös des anschließenden gemütlichen Ausklangs anlässlich des Konzertabends „Glaube, Liebe, Hoffnung“ Anfang November. Die Feuerwehr Bleiwäsche öffnet am 23.12.2018 das Kläppchen des lebendigen Adventskalenders Bleiwäsche am Feuerwehrhaus und spendet den Erlös des Abends der Organisation „Kinder helfen Kindern“. Die Unternehmen VDL Bus & Coach Deutschland GmbH, VDL Bus Center GmbH, beide ansässig in Büren, und das Unternehmen Bernd Becker aus Madfeld stellten kostenlos Fahrzeuge zur Verfügung.

Heinrich Feldmann freut sich über die großartige Spendenbereitschaft und bedankt sich recht herzlich bei allen, die das Projekt unterstützt haben.