Emotia löst Versprechen ein - Konzert am 3. November in der Bleiwäscher Pfarrkirche

Besucher der „1. Bad Wünnenberger Nacht der Songpoeten“ im vergangenen Jahr können sich vielleicht noch erinnern. Emotia deutete damals, während des Programms an, ein Konzert in einer Kirche wäre auch möglich.

Mehrere Gemeinden fragten nach dieser Aussage bei dem inzwischen über die Region hinaus bekannten Gesangsduett an. Den Zuschlag erhielt die katholische Pfarrgemeinde Bleiwäsche mit ihrer akustisch herausragenden St. Agatha-Kirche.

Sie richtet nun als Veranstalterin das Konzert unter dem Titel „Glaube, Liebe, Hoffnung“ aus.

Die beiden Sängerinnen, die schon in vielen Kapellen, Kirchen und im Dom in Paderborn gesungen haben, zeigen so ihre Heimatverbundenheit, denn sie haben als Veranstaltungsort ihres ersten Kirchenkonzertes die Heimatgemeinde von Janette Schumacher gewählt.


Sie und ihre Kollegin Ineta Breidenbach bezeichnen ihr für diesen Anlass entwickeltes Programm als „einen musikalischen Abend zum Zuhören und Nachdenken“.
Es werden geistliche, klassische und moderne Stücke zu den drei Themen Glaube, Liebe und Hoffnung auf dem Programm stehen. Dabei wird Emotia auf einfühlsame und sorgfältige Weise besonderen Wert auf Inhalt und Gefühl der Lieder legen.

So wird der Zuhörer in eine außerordentlich emotionale, nachdenkliche und stimmungsvolle  Atmosphäre eintauchen und so altbekannte Klassiker, neue Kirchenlieder und weltliche Stücke ganz neu erfahren können.

Der zweistimmige Gesang wird von Jörg Schnieder am Piano begleitet, mit dem die Sängerinnen seit vielen Jahren ein Trio bilden und dessen feinsinniges Spiel die Arrangements der beiden Stimmen abrundet.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. Oktober.

Vorverkaufstellen sind der Frischmarkt Nettsträter in Bleiwäsche, das Textilhaus Hillebrand in Fürstenberg und die Bad Wünnenberg Touristik im Spanckenhof in Bad Wünnenberg.
Außerdem gibt es unter der Telefonnummer 02953 965052 die Möglichkeit, von Janette Schumacher weitere Infos zu Emotia, Programm und Tickets zu erhalten.

Der Ticketpreis liegt bei 12 Euro. Pro verkauftem Ticket werden 3 Euro an die Organisation „Kinder helfen Kindern“ gespendet.

Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit, sich mit den beiden Sängerinnen und anderen Konzertbesuchern im Pfarrheim gegenüber der Kirche über den Abend auszutauschen. Die Pfarrgemeinde wird diesen gemütlichen Ausklang mit  dem Angebot von Getränken und kleinen Snacks abrunden, deren Erlös ebenfalls an „Kinder helfen Kindern“ gespendet wird.