A k t u e l l e s ! Wenn Sie etwas veröffentlicht haben möchten, senden Sie bitte Ihren Artikel per email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   Zum Vergrößern bitte anklicken!

Liebe Mitglieder aus der Gemeinde St. Agatha Bleiwäsche!

In diesem Jahr möchten wir euch einladen, die Kar- und Ostertage in unserer Gemeinde anders zu erleben Aufgrund der personellen Situation ist es dieses Jahr leider nicht möglich, die gesamten Kar- und Ostertage in Bleiwäsche mit einem Priester zu feiern.

Der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand haben sich bereits in Zusammenarbeit mit dem Pastoralen Team Gedanken gemacht, wie wir diese Tage gemeinsam mit euch gut gestalten könnten. Wir werden die Kar- und Ostertage in veränderter Form mit euch feiern. Im Festhochamt am Ostersonntag werden die Osterkerze und das Taufwasser gesegnet.

Ein Ablauf mit entsprechenden Angeboten wird noch bekanntgegeben.

Wer sich vorstellen kann, diese besonderen Tage von Gründonnerstag bis Ostersonntag mitzugestalten, ist dazu herzlich eingeladen und kann sich gerne bei uns melden.

l Kontaktdaten: Alexandra Müller:   015234508704

                        Barbara Wittler:     01702067337

 

 

 


Leider machte die Corona-Pandemie auch an Karneval keine Ausnahme. Zum
diesjährigen Galaabend, welcher schon am 06. Februar gewesen wäre, hat sich
der Vorstand des BCC etwas Außergewöhnliches überlegt. Um die
Bleiwäscher Jecken zu beglücken, gab es für die Vereinsmitglieder des BCC
„Carneval @ Home“: Eine Verpflegungstüte der besonderen Art

 

Die Umgestaltung der Mariengrotte nimmt weiter Formen an. Die Planung ist soweit abgeschlossen. Nach Mitteilung der Stadt Bad Wünnenberg erfolgt zurzeit die Ausschreibung der Maßnahme. Baubeginn soll im April sein, die Fertigstellung ist für den August vorgesehen. 

Die Jugendkunstschule Bleiwäsche e.V. möchte mit ihrem interkulturellen Projekt „Pfad der Skulpturen – Kulturen“ ein Lichtzeichen in der schwierigen Corona Zeit setzen.

Bei einem Rundgang um unser Dorf gibt es an 14 Stationen viel zu entdecken und das Auge kann sich an farbenfrohen Kunstwerken erfreuen. Die Skulpturen verbinden die Schutzhütten Grillhütte Sportplatz, Waldzwergenhütte, die im Bau befindliche Hütte am Schweinskopf und den Knippeblick.

Dahinter stand die Idee, Kunst von Kindern für Alle, besonders für Familien, erlebbar zu machen. Mit einer Bewerbung um öffentliche Fördergelder für Projekte mit Beteiligung von Flüchtlingskindern und der Bewilligung, legte Vera Albrecht den Grundstein für die Durchführung. Unter ihrer Leitung und Mitwirkung von Ria Kortekaas haben 24 Kinder und Jugendliche aus dem Stadtgebiet, darunter mehrere junge Geflüchtete, in der Töpferwerkstatt mit viel Fantasie und Arbeitseifer die frostfest gebrannten Keramiken erstellt. Die gemeinsame Teilnahme von Einheimischen und Kindern mit Migrationshintergrund dient der Integration und Akzeptanz.

Die Tonobjekte wurden in selbstentworfene Edelstahlelemente, Holzpfosten und Natursteine integriert. Sie bilden eine dauerhafte Kunstausstellung unter freien Himmel und sind frei zugänglich.